FZ: Hohe Hürde, wenige Fans
  16.10.2020 •     Handball Männer 1

Die Oeffinger Handballer treten in der Verbandsliga bei der SG Weinstadt an.

Es hätte eines der stimmungsvollsten Spiele der Saison werden können, wenn am Samstagabend (20 Uhr) der TV Oeffingen bei der SG Weinstadt gastiert. Beide Vereine konnten sich in der Vergangenheit stets auf zahlreiche lautstarke Unterstützer berufen. Nun werden allerdings höchstens 100 Zuschauer dem Verbandsliga-Duell in der Beutelsbacher Halle beiwohnen können. Stand jetzt. Denn in der vergangenen Woche planten auch die Oeffinger Handballer um den Abteilungsleiter Christoph Keller ihr erstes Heimspiel gegen den SV Kornwestheim II (41:26) mit Fans, ehe kurzfristig umdisponiert werden musste, um das Risiko für alle Beteiligten zu minimieren.

Pascal Diederich erinnert sich zwar auch lieber an Partien vor vollen Rängen in Weinstadt. Besonders in Erinnerung blieb der überraschende 22:20-Erfolg im April 2018, als die Oeffinger – unterstützt von zahlreichen Fans – den Verbleib in der Landesliga quasi perfekt machten. Insgesamt ist der TVOe-Trainer aber froh darüber, dass überhaupt gespielt werden kann. In der neu geschaffenen Verbandsliga möchte Pascal Diederich mit seinen Akteuren dabei schnellstmöglich „richtig ankommen“. Der Auftakt verlief vielversprechend, dennoch sei das Niveau der Liga schwer einzuschätzen.

Umso klarer ist hingegen die Beurteilung des samstäglichen Gegners. Die SG Weinstadt hatte sich vor der Saison mit den zurückgekehrten Eigengewächsen Tom Kuhnle (HC Oppenweiler/Backnang) sowie Julian Linsenmaier (VfL Waiblingen) hochwertig verstärkt. Auch das erste Saisonspiel konnte mit 33:23 bei der HSG Schönbuch souverän gewonnen werden. Pascal Diederich schiebt daher die „absolute Favoritenrolle“ großzügig den Gastgebern zu. „Für uns geht es darum, so wenige Fehler wie möglich zu machen“, sagt der TVOe-Trainer, der auf eine stabile Abwehr setzt. Dazu könnte in Weinstadt nach einem grippalen Infekt auch Sebastian Bürkle wieder seinen Teil beitragen.

© Die inhaltlichen Rechte bleiben dem Verlag vorbehalten. Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken erlaubt.

erstellt von Fellbacher Zeitung (Patrick Brun)

Männer 1 - aktuell

Männer 2 - aktuell

Männer 3 - aktuell